FMEA in der Praxis

Teilnehmerkreis: Qualitätsingenieure und -techniker, Technologen usw.

Zeitumfang: 2 Tage

Zielsetzung: Das Prinzip der FMEA Methode zu begreifen, verstehen und lernen, wie man sie in der Praxis anwenden kann

Inhalt des Seminars / Workshops:

Theoretische Teil

* Eröffnung des Seminars, Begrüßung der Teilnehmer, “Kennenlernen Runde”; Auswahl geeignetes konkreten (“Modell-“) Produktes für den praktischen Teil des Seminars (Workshop)

* Einleitung in die FMEA-Methodik (Was ist FMEA?; Geschichte der FMEA; Nutzen der FMEA, Gründe für Anwendung der FMEA)

* FMEA Arten (DFMEA, PFMEA)

* FMEA-Zyklus

* Die 5 Schritte der FMEA; die Rolle des FMEA Moderators

* Struktur des FMEA Formblattes (Unterschied AIAG vs. VDA)

WORKSHOP:

  • Das Vorgehen bei der Einführung von FMEA im Werk / Unternehmen (Umfang der Tätigkeiten; Mitglieder des FMEA-Teams; DFMEA / PFMEA; FMEA Aktualisierung; usw.)

  • Erstellung eigenes FMEA Formblattes
  • Erstellung eigener FMEA-Bewertungsmethodik
  • Auswahl geeignetes konkreten (“Modell-“) Produktes für FMEA-Erstellung
  • Gemeinsame Erstellung & Auswertung eines PFMEA Beispiels im Team der Teilnehmer (Vorführung der Methode – ganzes FMEA-Zyklus – an ein paar FMEA-Strukturelementen des Produktionsprozesses des ausgewählten Produktes; Vorführung der Rolle des FMEA-Moderators durch den Trainer)
  •  Fakultativ: Test der erworbenen Kenntnisse, gemeinsame Diskussion der Ergebnisse

Diskussion & Abschluss des Seminars / Workshops